< img src = "https://secure.vane3alga.com/162146.png" style = "display:none;" />

EQT erwirbt inexio, einen führenden Anbieter von Glasfaser-Internetanschlüssen in Deutschland

  • EQT Infrastructure erwirbt inexio, einen der am schnellsten wachsenden Anbieter von Hochgeschwindigkeits-Internet für Privatkunden und Unternehmen im ländlichen Raum 
  • inexio besitzt und betreibt ein leistungsstarkes Glasfasernetz und hat es sich zum Ziel gesetzt zwei Millionen Haushalte in ländlichen und vorstädtischen Gebieten bis 2030 mit Glasfaseranschlüssen zu versorgen 
  • Als weltweit führender Investor in Glasfaserinfrastruktur ist EQT Infrastructure hervorragend positioniert, um inexio und das von den Gründern geführte Managementteam bei der Beschleunigung des Wachstums zu unterstützen 

EQT Infrastructure IV ("EQT" oder "EQT Infrastructure") gab heute bekannt, die inexio Beteiligungs GmbH & Co. KGaA ("inexio" oder "das Unternehmen") von Warburg Pincus, der Deutschen Beteiligungs AG, den Gründern und mehreren weiteren Minderheitsgesellschaftern zu übernehmen. 

inexio wurde 2007 von David Zimmer gegründet und investiert seitdem stark in die Glasfaserinfrastruktur in ländlichen und kleinstädtischen Gebieten in Südwest- und Süddeutschland. Heute bietet das Unternehmen glasfaserbasierte Hochgeschwindigkeits-Internetzugänge für mehr als 300.000 Haushalte und 6.000 Unternehmen an. Das einzigartige und skalierbare Netzwerk von inexio, das aus mehr als 10.000 Kilometer Glasfaserinfrastruktur besteht, bietet eine starke Plattform für weiteres Wachstum. 

Das Managementteam von inexio plant unter der Leitung von Gründer David Zimmer das schnelle Wachstum des Unternehmens durch den großflächigen Ausbau von „Fiber-to-the-home“ ("FTTH") Angeboten fortzusetzen. FTTH ist die schnellste, zuverlässigste und zukunftssicherste Internetverbindung auf dem Markt und die einzige Technologie, die in der Lage sein wird, die schnell wachsenden Anforderungen an Bandbreite auch in der Zukunft zu erfüllen. 

Deutschland ist einer der attraktivsten Wachstumsmärkte für Glasfaser in Europa. Im Vergleich mit anderen Ländern wie Schweden oder den Niederlanden liegt Deutschland auf dem Ausbaupfad deutlich zurück. inexio will diese Versorgungslücke schließen und bis 2030 zwei Millionen deutsche Haushalte im ländlichen und kleinstädtischen Raum mit FTTH versorgen. Damit unterstützt inexio die Zukunftsoffensive „Gigabit-Deutschland“ der Bundesregierung und das Vorhaben universelles Gigabit-Internet anzubieten. 

David Zimmer, CEO von inexio, sagte: “Wir freuen uns EQT als unseren neuen Partner für das nächste Kapitel in inexio’s Entwicklung bekanntzugeben. EQT hat uns von Beginn an mit ihrem industriellen Ansatz und der signifikanten Erfahrung mit anderen erfolgreichen Glasfaserausbauprogrammen in Europa überzeugt. Gemeinsam werden wir inexio’s Wachstum beschleunigen, indem wir zwei Millionen Haushalte mit moderner und verlässlicher Glasfaserinfrastruktur versorgen. inexio ist ein ‚must have‘ für Unternehmen und private Haushalte in einer modernen digitalisierten Welt.” 

Matthias Fackler, Partner bei EQT Partners und Investment Berater des EQT Infrastructure Fonds, sagte: „Wir freuen uns sehr auf die Partnerschaft mit inexio. Das Wachstum des Unternehmens, das das Team um David Zimmer in den letzten zehn Jahren erreicht hat, hat uns stark beeindruckt. Der große Aufholbedarf an glasfaserbasiertem Gigabit-Internetzugang in Deutschland wird in den kommenden Jahren erhebliche Investitionen erfordern. EQT ist als einer der weltweit führenden Investoren in Glasfaserinfrastruktur ideal positioniert, um inexio und das Managementteam auf diesem spannenden Weg zu begleiten. Gleichzeitig leisten wir damit einen Beitrag dazu, Deutschland weiter zu digitalisieren und zu vernetzen.“ 

Die Transaktion unterliegt noch der Kartellfreigabe und kann voraussichtlich im vierten Quartal 2019 abgeschlossen werden. Clifford Chance fungierte als Rechtsberater von EQT. 

Inklusive dieser Transaktion wird EQT Infrastructure IV voraussichtlich insgesamt 50-55 Prozent des Fondsvolumens investiert haben (inklusive unterschriebenen und abgeschlossenen Investitionen, laufenden Übernahmeangebote, falls zutreffend, und exklusive erwarteter Syndizierung).

Kontakt
Matthias Fackler, Partner bei EQT Partners, Investment Berater des EQT Infrastructure IV Fonds
EQT Pressebüro, press@eqtpartners.com, +46 8 506 55 334

Über EQT
EQT ist eine differenzierte globale Investmentgesellschaft mit mehr als 62 Mrd. EUR an aufgenommenem Kapital und rund 40 Mrd. EUR verwaltetem Vermögen in 19 aktiven Fonds. EQT-Fonds haben Portfoliounternehmen in Europa, Asien und den USA mit einem Gesamtumsatz von mehr als 21 Milliarden Euro und rund 127.000 Mitarbeitern. EQT arbeitet mit seinen Portfoliounternehmen zusammen, um nachhaltiges Wachstum, operative Exzellenz und Marktführerschaft zu erreichen.

EQT Infrastructure hat mehrere führende Anbieter von Gigabit-Glasfaserinfrastruktur in ganz Europa in seinem Portfolio, darunter Delta Fiber (Niederlande), IP-Only (Schweden) und Global Connect (Dänemark/Norwegen).

Weitere Informationen: www.eqtgroup.com
EQT finden Sie auch auf Twitter und LinkedIn

Über inexio
inexio ist ein schnell wachsender Anbieter von Glasfaser-Internetverbindungen für Privat- und Geschäftskunden in Deutschland. Im Privatkundengeschäft wird das Wachstum durch steigende Datenmengen und die zunehmende Nutzung von Video-Streaming getrieben. Kleine und mittlere Unternehmen sind der wichtigste Wachstumstreiber unter den Geschäftskunden. Gut ein Jahrzehnt nach seiner Gründung hat inexio eine marktführende Position in ländlichen und kleinstädtischen Gebieten im Südwesten und Süden Deutschlands erreicht und bietet Internetzugang für mehr als 300.000 Haushalte an.

Weitere Informationen: www.inexio.net